Datenschutz

Liebe/r Ratsuchende/r,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Beratungsstelle Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in Bezug auf den Datenschutz haben. In der Beratungsstelle wird das Datenschutzrecht der Ev. Kirche in Deutschland, das nach Artikel 91 Absatz 1 in Einklang mit der EU-DSGVO stehen muss, angewandt.

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Name der Beratungsstelle: Psychologische Beratungsstelle Spandau

Adresse: Kirchhofstr. 30, 13585 Berlin

Kontaktdaten: 030 – 336 14 29

Sie erreichen die/den zuständige/n Datenschutzbeauftragte/n unter:

Name: Färber, Christian

Anschrift: Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin

Kontaktdaten: 030-336 09 131, datenschutz.jugendhilfe@evangelisches-johannesstift.de

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, mit dem Ziel die Beratung zum Erfolg zu führen und natürlich auch die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen.

Ziel der Erziehungs- und Familienberatung ist es, Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte bei der Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und der zugrunde liegenden Faktoren, bei der Lösung von Erziehungsfragen sowie bei Trennung und Scheidung unterstützen. Dabei sollen Fachkräfte verschiedener Fachrichtungen zusammenwirken, die mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen vertraut sind. (Vgl. § 28 SGB VIII)

3. Empfänger Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Zum Zwecke der Erhebung der Jugendhilfe-Bundesstatistik werden ausgewählte Basisdaten Ihrer personenbezogenen Daten in anonymisierter Form, d.h. ohne Nennung Ihres Namens und Ihrer Adresse, an die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder übermittelt.

4. Speicherung Ihrer Daten

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, soweit ihre Kenntnis zur Erfüllung der jeweiligen Aufgabe erforderlich ist (vgl. § 63 SGB VIII Absatz 1).

Nach Erfüllung der jeweiligen gesetzlichen Aufgabe werden Ihre Daten unwiderruflich gelöscht, sofern es sich um digitale Daten handelt, bzw. geschreddert, sofern es sich um analoge Daten (insbes. die handschriftlichen Aufzeichnungen des/der Beraters/Beraterin) handelt, weil ihre Speicherung nicht mehr erforderlich ist. In der Regel ist das nach einem halben Jahr nach dem letzten Beratungsgespräch der Fall.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Name: Der Beauftragte für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland, Außenstelle Berlin
Anschrift: Invalidenstraße 29, 10115 Berlin, Tel. (030) 2005157-0
E-Mail: ost@datenschutz.ekd.de

Internet: https://datenschutz.ekd.de/

 

6. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 DS-GVO (Europäische Datenschutzgrundverordnung) in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) in Verbindung mit §§ 62, 63, 64 SGB VIII. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

7. Weitere Hinweise

Sofern Sie E-Mails an die Beratungsstelle schreiben möchten, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um keine sichere Verbindung handelt und Ihre Mails ggf. mitgelesen werden können. Deshalb bitten wir Sie vertrauliche Informationen nicht über den Mailverkehr mitzuteilen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht per Mail auf Ihre Anfrage antworten dürfen. Wir werden uns jedoch umgehend telefonisch bei Ihnen melden. Für eine längere Aufbewahrung Ihrer Beratungsakte über ein halbes Jahr nach der letzten Beratungssitzung hinaus ist Ihre Einwilligung erforderlich.

Piwik

Unserer Website verwendet Piwik, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet sog. "Cookies", die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Widerspruch: